Suchen
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Augenheilkunde

Umfassende Betreuung in der Veterinär-Augenheilkunde für ein breites Spektrum an Augenproblemen. 

Augenärztliche Betreuung und Augengesundheit

Beispiele für Augenkrankheiten, mit denen wir uns befassen:

  • Entzündung der Bindehautmembran, die das Auge auskleidet.
  • Schädigung der Hornhaut.
  • Trübung der Linse, die das Sehvermögen beeinträchtigt.
  • Augenlidprobleme.
  • Systemische Erkrankungen, die die Funktionalität der Augen beeinträchtigen.

Augenärztliche Betreuung und Augengesundheit

Dienstleistungen

Umfassende und präventive Veterinärmedizin, 360°-Aufmerksamkeit, alles in einer Struktur.

Pharmashop

Erste Hilfe und Notfälle

Registrierung und Reisepass

Regenbogenzimmer

Augenheilkunde

Sterilisation und Kastration

Hochmoderne, ökologisch nachhaltige Struktur

Das fast 2000 m2 große Gebäude, das größte in der Südschweiz, verfügt über 5 Untersuchungsräume, 2 Operationssäle, Räume mit modernsten bildgebenden Diagnosegeräten (CT, MRT), Röntgen- und Ultraschallgeräten, Physiotherapie, alternative Therapien und Chemotherapie.  

La Trinità verfügt über einen großen separaten Warteraum für Katzen, NAC und Hunde. Außerdem gibt es eine Notaufnahme, die für die Behandlung der komplexesten und dringendsten Fälle ausgestattet ist.

Hochmoderne, ökologisch nachhaltige Struktur

Verantwortlicher Tierarzt

Fotos

FAQs

Wie kann ich feststellen, ob mein Haustier ein Augenproblem hat?

Beachten Sie alle Veränderungen im Sehverhalten, wie z. B. häufiges Blinzeln, Rötung, abnormaler Ausfluss, Veränderungen im Aussehen der Augen oder Schwierigkeiten beim Sehen. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, ist es wichtig, dass Sie Ihr Haustier zur augenärztlichen Untersuchung zum Tierarzt bringen.

Was sind die häufigsten Ursachen für Augenprobleme bei Tieren?

Ihr Tierarzt führt mit speziellen Hilfsmitteln eine detaillierte visuelle Untersuchung durch. Bei Bedarf können sie auch spezifische Tests wie Gonioskopie, Retinoskopie oder Elektroretinographie durchführen. Für eine vollständige und angenehme Untersuchung kann in manchen Fällen eine Sedierung erforderlich sein.

Die Behandlungsmöglichkeiten hängen von der konkreten Diagnose ab. Dazu können Medikamente wie Augentropfen oder Salben, Operationen bei Problemen wie Katarakt oder Glaukom sowie die langfristige Behandlung chronischer Erkrankungen gehören. Ihr tierärztlicher Augenarzt wird die verfügbaren Optionen besprechen und einen Behandlungsplan entwickeln, der auf die Bedürfnisse Ihres Haustieres zugeschnitten ist.

Nachricht